Keynote von Markus Beckedahl | netzpolitik.org

Markus Beckedahl sieht folgende Themen zur Freiheit im Netz:

SCD2014-761.    Die Störerhaftung ist eine „sehr deutsche Sache“. Offene Hotspots gibt es weltweit. Schuld daran ist ein Urteil des BGH aus dem Jahr 2010. Dies macht den Bereitsteller eines offenen WLANs zivilrechtlich haftbar. Aus diesem Grund öffnet keiner mehr sein WLAN für die Nutzung durch Dritte. Warum ist es eigentlich legal, im analogen Leben Briefe anonym zu versenden, warum ist es legal, analog anonym zu kommunizieren? (mehr …)

Begrüßung und Eröffnung zum Social Community Day

SCD2014-87Die heutige Veranstaltung greift erneut das weite Themenfeld der Digitalen Gesellschaft in NRW auf – diesmal unter dem Motto „Freiheit für das Internet!“. Denn die (Meinungs-)Freiheit im Netz wird bedroht durch Überwachung – ob staatlich, ob durch wirtschaftliche Interessen, durch kriminell motivierte Akte oder auch durch die Schere im Kopf. Eingeschränkte Möglichkeiten zur Meinungsbildung durch eine kleiner werdende Vielfalt an Quellen (Zusammenschluss von Zeitungen, aber auch Vorauswahl der angezeigten Ergebnisse durch vermeintlich nutzerangepasste Filterfunktionen) müssen in diesem Zusammenhang bedacht werden.

(mehr …)

SCD 2013 – Impressions in English

panel1-scd-2013_0088About 110 attendees participated in the 2013 Social Community Day, which was held at KOMED in Cologne, Germany, October 24th 2013. The conference focused on the participative aspects of social media through which citizens in NRW state can actively influence politics and society. It gathered experts in the field of social media that addressed the main themes of the event “open government – open society. “ (mehr …)

Von cq, vor

SCD 2013 – Workshop 3: Netzneutralität mit Severin Sperzel

serverin_sperzel_netzneutralitaet-scd-2013_0304Der dritte Workshop befasste sich mit den Funktionen und dem Nutzen der Netzneutralität. Severin Sperzel eröffnete den Workshop, indem er den Begriff Netzneutralität definierte. Laut Sperzel geht es hauptsächlich darum, dass bei effektiver Netzneutralität Daten in Form von Paketen neutral transportiert werden. Das primäre Ziel sei, die Daten so effizient und zeitnah wie möglich von A nach B (end-to-end) ohne Bevorzugung zu transportieren. Im Anschluss griff Sperzel den Nutzen auf. (mehr …)