Nov 262018
 
  • Begrüßung durch Dr. Frauke Gerlach, Direktorin des Grimme-Instituts
  • Grußwort von Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
IMG_0436

Foto: Karelia Llanos Toro

Der Moderator Daniel Fiene begrüßt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz herzlich zum neunten Social Community Day. Nach ein paar kurzen organisatorischen Hinweisen geht es um die Frage der Definition des Begriffs Heimat. Während es in einer Definition des Begriffs der Gebrüder Grimm noch vornehmlich um den Geburtsort als Heimat ging, erscheint der heutige Begriff Heimat vielschichtig und stark emotional besetzt.

IMG_0441

Foto: Karelia Llanos Toro

„Heimat ist für mich persönlich der Norden, die Ostsee, die Familie und meine Sprache“, sagt Frau Dr. Gerlach, die Leiterin des Grimme Instituts, zur Begrüßung beim Social Community Day 2018. „Neue Heimat Internet“ lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltung, die nun zum neunten Mal in der Verantwortung des Grimme-Instituts und unterstützt duch das Land Nordrhein-Westfalen stattfindet.

Frauke Gerlach macht allerdings auch auf die dunklen Seiten des Internets aufmerksam. Neben der Möglichkeit, sich mit Menschen aus aller Welt zu verbinden, birgt das Internet auch Gefahren, Hass, und Fremdenfeindlichkeit. „Es ist unser Netz“, sagt sie. Deshalb sei es auch Aufgabe unserer Gesellschaft, neue Regeln für den Umgang im Internet gemeinsam zu gestalten.

„Ich freue mich darauf zu hören, was Ihre neue Heimat im Netz für Sie bedeutet.“

IMG_0448

Foto: Karelia Llanos Toro

Heimat sei ein ambivalenter Begriff, macht Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, deutlich. Für die einen passe der Begriff „Heimat“ nicht so recht zum neuen Zeitalter der Globalisierung, während es für andere ein positives Gefühl von Geborgenheit auslöse. Für ihn sei Heimat weniger der Ort, in welchem jemand geboren wurde. Vielmehr finde Heimat in der Gesellschaft statt, in welche alle hineinwachsen können. Demnach ist das Internet für viele längst zu einer Art „neuen Heimat“ geworden.

Das Land NRW hat inzwischen wie andere Bundesländer auch ein Heimatministerium. Liminski erklärt hierzu: „Wir haben es bewusst vermieden, eine Definition von Heimat festzulegen. Das passt nicht zu der integrativen Wirkung, die der Begriff entfalten kann. So wie man Sprache lernen kann, kann man in eine Heimat hineinwachsen.“

Die Nominierten und Preisträger und Preisträgerinnen des diesjährigen Grimme Online Award werden ihre Gedanken zum Thema „Heimat“ in mehreren Workshops und Paneldiskussionen vorstellen. Gerlach und Liminski freuen sich auf spannende Debatten und anregende Diskussionen, die neue Impulse für den Begriff „Heimat“ setzen können.

Live-Redaktion: Kathrin Keller & Mohammed Mohammed

Sorry, the comment form is closed at this time.